Mode ist das ausdrucksstärkste und augenfälligste Kommunikationsmittel, über das wir Menschen verfügen. Mode ist Ausdruck der eigenen Persönlichkeit, ein Spiel mit der Identität. Was also, wenn ich mich mit meinem Körper in der Mode nicht wiederfinde?
Sind Size Inklusion, Plus-Size-Mode, Body Positivity, Body Neutrality nur aktuell trendende Schlagworte? Oder steckt mehr hinter dem Versprechen von Labels, keine Menschen mehr auszuschließen.

Wie inklusiv und demokratisch ist die Modewelt wirklich? Und noch viel wichtiger: was geht die nachhaltige Mode Bubble mit dem Thema um?
Melodie Michelberger setzt uns ins Bild über die Ungerechtigkeiten und Diskriminierungen, die jeder von uns täglich begegnen.

Findet mehr zu unserem FUCK der Woche, unseren GOOD NEWS und der Challenge der Woche auf www.talkslow.de

Lust auf schönen fairen Schmuck? Wir freuen uns über eine Kooperation mit dem fairen on-demand Schmucklabel Stilnest. Mit dem Code TALKSLOW10 bekommt ihr 10 Prozent auf eure Stilnest-Bestellung.

Unsere Links für euch:

Melodie Michelberger

Buch: Body Politics

Jazmin Vegaz bei Instagram

#makemysize

Ökotest: Kleidergrößen

Stylebook: Kleidergrößen finden

Verbraucherfenster Hessen: Das Problem mit den Kleidergrößen

Baba Knitwear

Mara Hoffmann

Fenty (Rihanna)

Und vergesst nicht: keep it slow!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sign In

Register

Reset Password

Please enter your username or email address, you will receive a link to create a new password via email.