Der Grundgedanke einer zirkulären Modeindustrie ist die Vermeidung von textilem Müll von Anfang an und in jedem Teil der textilen Reise. Wie kann Kleidung schon gleich so geplant und produziert werden, dass nichts mehr im Abfall landet und alle Materialien durch Recycling oder Upcycling dauerhaft im Kreislauf bleiben?

Ina Budde, die Expertin und Visionärin für Kreislaufwirtschaft in der Modepraxis Ina Budde erzählt uns, was es schon gibt, was noch nicht geht und welche Entwicklungen sie vorantreibt, damit Mode kein Teufelskreis, sondern ein echter Kreislauf sein kann.

Findet mehr zu unserem FUCK der Woche, unseren GOOD NEWS und der Challenge der Woche auf www.talkslow.de

Unsere Links für euch:

https://circular.fashion/

Und vergesst nicht: keep it slow!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sign In

Register

Reset Password

Please enter your username or email address, you will receive a link to create a new password via email.